FAQ's

frequently asked questions = häufig gestellte Fragen

Liebe Tiereltern,

wir haben für Sie häufige, in der Praxis gestellte Fragen und dazugehörige „Lösungsvorschläge“ in alphabetischer Reihenfolge aufgelistet.

Farblich gekennzeichnete Medikamente können Sie (keine vorherige Untersuchung nötig, da nicht verschreibungspflichtig) bei uns an der Anmeldung käuflich erwerben.

A.

Augenerkrankungen/
-Verletzungen:

Leichter wässriger bis maximal schleimiger Tränenfluß ohne weitere Symptome → Euphrasia Augentropfen, Bepanthen Augensalbe

Eitriger Tränenfluß, zugekniffenes, geschwollenes Auge, schlechtes Allgemeinbefinden → Termin vereinbaren

Fremdkörper mit Perforation der Hornhaut sichtbar (Dorn, Ast, Draht) → sofortige Vorstellung des Tieres nach telefonischer Voranmeldung bei Guido Arz, Saarbrücken Tel.: 0681 / 3 32 32 oder der Tierklinik Elversberg, Tel.: 06821 / 17 94 94 .

Weitere nützliche Tipps, finden Sie hier: https://www.tieraerzteverband.de/smile/smile-aktionen/ohren-und-augen-behandeln.php

A.

Autounfall:

Tier noch geh- und stehfähig, keine starken Blutungen → Termin vereinbaren.

Tier nicht mehr geh- und stehfähig, massive Bewusstseinstrübung bis hin zur Bewusstlosigkeit, starke Blutungen, beeinträchtigte Atmung → sofort Praxis aufsuchen. Dies ist ein Notfall!

B.

Blutungen:

Leichte Blutungen (auch tropfenweise Blutverlust, z.B. abgerissene Kralle): wenn möglich Druckverband mit Kompresse anlegen. Kompressen können aus dem Auto-Verbandskasten entnommen werden. Im Notfall tut es aber auch ein frisch gewaschenes Küchen-Abtrockentuch. Keine Papiertaschentücher, Küchentücher oder Watte! → Termin vereinbaren.

Starke Blutungen (stetig laufender Strahl, pulsierende Blutung): starker Druckverband → sofort Praxis aufsuchen. Dies ist ein Notfall!

B.

Blasenentzündung:

Hund: Erstes Notfallmedikament: Uti-Zen.

Bitte bringen Sie Urin zur Untersuchung! Möglichst nicht älter als 1 Stunde.

Katze: Termin vereinbaren! Bitte drücken Sie Ihre Katze im Blasenbereich (hinterer Körperbereich, zwischen den Hinterbeinen) leicht in den Bauch. Bei hochgradigem Druckschmerz kann es sich um eine verlegte Harnröhre handeln. Dies ist ein akuter, lebensbedrohlicher Notfall!

D.

Durchfall:

Viele Durchfälle sind selbstlimitierend, d.h. hören von alleine wieder auf!!

Bei beginnendem Durchfall mit gutem Allgemeinbefinden: Moro´sche Möhrensuppe (wird im allgemeinen nur von Hunden akzeptiert) https://www.agila.de/agila-magazin/2587-rezept-fuer-karottensuppe-nach-moro-fuer-hunde in kleinen Portionen verabreichen. Bei beginnender Besserung mit einer handelsüblichen Magen-Darm-Schonkost für Hunde/Katzen in kleinen Portionen vorsichtig anfüttern. Gekochtes Geflügelfleisch gilt als leichtverdaulich und kann ebenfalls in kleinen Portionen verabreicht werden. Ig Pro Durchfallpaste.

Bei Verdacht Wurmbefall oder Giardien: Petcheck-Test

Bei langanhaltendem Durchfall oder schlechtem Allgemeinbefinden → Termin vereinbaren, Tier vor Termin 6 Stunden nicht füttern.

E.

Epilepsie/
Krampfanfall:

Zittern/Krampfen, Urin/-Kotabsatz, Speicheln. Ruhe bewahren! Zeit stoppen (Handy)! Wenn möglich filmen (Handy)! Die meisten Anfälle bleiben unter 5 Minuten! → Termin vereinbaren.

Wenn Anfall länger als 5 Minuten anhält → Sofort Praxis aufsuchen

Wenn Notfallmedikamente zur Hand, da bekannter Epileptiker: Rektalverabreichung von 1 mg/kg Diazepam (Valium). Falls nach 10 Minuten immer noch im Anfall: Wiederholung der gleichen Dosis. Falls nach weiteren 10 Minuten immer noch im Anfall → sofort Praxis aufsuchen.

Wenn Anfall kontrolliert werden kann → Termin vereinbaren zur Dosisanpassung

E.

Erbrechen:

Beginnend leichtes Erbrechen bei gutem Allgemeinbefinden: 1 Tag Futterentzug, Nux vomica. Am nächsten Tag in kleinen Portionen wieder anfüttern.

Unstillbares oder länger anhaltendes Erbrechen, vermindertes Allgemeinbefinden → Termin vereinbaren.

F.

Fieber:

Wichtig: die Temperatur beim Tier wird tief rektal gemessen. Ein digitales Fieberthermometer muss bei Hund und Katze ca. 4-5 cm rektal eingeführt werden um ein zuverlässiges Ergebnis zu erhalten. Beim Kaninchen reichen 3-4. Sehr vorsichtig, damit der Darm nicht verletzt wird. Bei unkooperativen Tieren sofort abbrechen!

Normaltemperatur:

Katze: 38-39,3 Grad Celsius

Hund: 38-39

Kaninchen: 38,5-40

Meerschweinchen: 37,2-39,5

Bei leichtem Fieber ( +0,5 Grad) und leicht gestörtem Allgemeinbefinden: 1 Tag abwarten

Bei hohem Fieber ( +1 Grad) → Termin vereinbaren

F.

Flöhe:

Nützliche Tipps finden Sie hier: https://www.esccap.de/parasiten/floehe/

Nützliche Flohpräparate finden Sie bei uns.

H.

Husten:

Leichter Husten, gutes Allgemeinbefinden: Hunde: Engystol, CaniGum Fluu.

Evtl. Schal anziehen, Durchnässen bei Regen vermeiden.

Katze: ImmuStim, wenn möglich Freigänger im Haus behalten.

Schwerer, langanhaltender Husten, vermindertes Allgemeinbefinden → Termin vereinbaren.

K.

Katzenschnupfen:

leichter Katzenschnupfen mit wässrigem, maximal schleimigem Nasenauswurf: Katze im Haus behalten, ImmuStim.

Schwerer Katzenschnupfen mit Apathie, Inappetenz, eitrigem Nasenauswurf → Termin vereinbaren.

K.

Krampfanfall:

Zittern/Krampfen, Urin/-Kotabsatz, Speicheln. Ruhe bewahren! Zeit stoppen (Handy)! Wenn möglich filmen (Handy)! Die meisten Anfälle bleiben unter 5 Minuten! → Termin vereinbaren.

Wenn Anfall länger als 5 Minuten anhält → Sofort Praxis aufsuchen

Wenn Notfallmedikamente zur Hand, da bekannter Epileptiker: Rektalverabreichung von 1 mg/kg Diazepam (Valium). Falls nach 10 Minuten immer noch im Anfall: Wiederholung der gleichen Dosis. Falls nach weiteren 10 Minuten immer noch im Anfall → sofort Praxis aufsuchen.

Wenn Anfall kontrolliert werden kann → Termin vereinbaren zur Dosisanpassung

N.

Notfall:

Ein medizinischer Notfall ist ein Zustand der ohne sofortige Behandlung innerhalb kürzester Zeit zum Tod führen könnte.

Dazu gehören: schwerer Autounfall, Bewusstlosigkeit, anhaltender Krampfanfall, akute Atemnot, schwere Blutungen, verlegte Harnröhre der Kater usw.

In diesen Fällen suchen Sie bitte umgehend unsere Praxis oder eine tierärztliche Klinik auf.

Wenn Sie sich mit einen Notfall anmelden, wird sich sofort jemand um Ihr Tier kümmern und eine erste Bestandsaufnahme vornehmen. Handelt es sich um einen echten, lebensbedrohlichen Notfall, wird Ihr Tier sofort vor allen anderen behandelt. Besteht keine Lebensgefahr, wird Ihr Tier der Dringlichkeit nach in den laufenden Betrieb eingegliedert. Dann ist mit Wartezeiten zu rechnen!

R.

Reisekrankheiten:

Wenn Sie in Urlaub fahren, sollten Sie Ihr Tier vorbeugend gegen Insekten und Zecken schützen, da durch diese sogenannten Vektoren verschiedene, durchaus gefährliche Krankheiten übertragen werden können. Folgender Link gibt Ihnen einen genauen Überblick, welche Prophylaxe-Maßnahmen in welchen Land sinnvoll sind:

https://www.esccap.de/parasiten/reisetest/

S.

Schnupfen:

→ siehe Katzenschnupfen.

U.

Urlaub:

Je nach Urlaubsland gelten unterschiedliche Einreisebestimmungen. Hier finden Sie eine Übersicht, sortiert nach Ländern: http://www.petsontour.de/

Wer ganz sicher gehen möchte, erkundigt sich zeitnah noch beim auswärtigen Amt des jeweiligen Urlaubslandes. Die Tollwut-Impfung muss IMMER aktuell sein. Auch für die Rück-Einreise nach Deutschland. Das heißt, das im internationalen Impfausweis (blauer EU-Ausweis) datierte Ablaufdatum darf nicht überschritten sein

V.

Verletzungen:

Leichte Schürfwunden können mit Bepanthen behandelt werden. Bei größeren Verletzungen, wenn möglich sauberen Verband anlegen und Leckschutz wie Body oder Halskragen → Termin vereinbaren.

W.

Würmer:

Nützliche Tipps finden Sie hier https://www.hund-katze-wuermer.de/parasiten/wuermer/start/

Die passenden Entwurmungsmittel bei uns.

Z.

Zecken:

Nützliche Tipps finden Sie hier: https://www.esccap.de/parasiten/zecken/

Die passenden Zeckenmittel bei uns.

Privacy Preferences
Wenn Sie unsere Website besuchen, können über Ihren Browser Informationen von bestimmten Diensten gespeichert werden, in der Regel in Form von Cookies. Hier können Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern. Bitte beachten Sie, dass das Blockieren einiger Arten von Cookies Ihre Erfahrung auf unserer Website und die von uns angebotenen Dienste beeinträchtigen kann.